Mit ‘Gesellschaftskritik’ getaggte Artikel

Portraits von der Straße

Martin Brand und seine Ricochet-Ausstellung sind bei uns in der Villa am 25. April aufgeprallt.
Seine Videoinstallation “Portraits of Young Men” besteht aus vierzig Portraits von jungen Männern, die er auf der Straße angesprochen hat. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Fotos, sondern um Videoaufnahmen, in denen jeder Portraitierte zwei Minuten schweigend in die Kamera schaut. Martin Brand erzählt uns für unsere “Artists on the Blog”-Rubrik, wie und warum es zu diesem Werk gekommen ist.
Weiterlesen »

Russland – München, Politik – Kunst.

Ein sehr spezieller Abend im Museum Villa Stuck mit Oleg Kaschin

Am Donnerstag Abend fand im Museum Villa Stuck im Rahmen der Ausstellung “Andrei Molodkin. Liquid Black” eine Lesung aus Oleg Kaschins Debütroman »Es geht voran« statt. Anwesend waren der Autor selbst, angereist aus Moskau, die Übersetzerin Franziska Zwerg und zahlreiches neugieriges Publikum. Weiterlesen »

Schatz, ich geh dann mal die Einkäufe erlegen

Ein Film des deutschen Videokünstlers Christian Jankowski darf bei dem Kurzfilmabend von Ahmet Ögüt natürlich nicht fehlen. Sein Werk “The Hunt” hat im Internet schon für viele Lacher gesorgt. Darin sieht man den Künstler in aller Ruhe mit Pfeil und Bogen seine Einkäufe erledigen. Warum Ögüt, der vierte Künstler der Ausstellungsreihe Ricochet, den Film für die Kurzfilmschau im Werkstattkino ausgewählt hat, erfahren wir am Sonntag, den 16. Januar vor Ort im Zündfunk-Gespräch mit Roderich Fabian. Weiterlesen »

Katalog-Quartett in Quietschfarben

Nun ist die Reihe Ricochet komplett. Über die Dauer eines Jahres hat die Villa Stuck insgesamt vier junge Künstler dazu eingeladen, das Haus und die Besucher mit ihrer Kunst zu überraschen, mit den Räumlichkeiten zu experimentieren und mit Gewohnheiten zu brechen. Die vier von der Presse mit großem Applaus begleiteten Ausstellungen wurden vom Kellergeschoss über den Flur bis hinauf in den Dachgiebel errichtet – die letzte Schau – Ahmet Ögül – wird dort oben übrigens nicht vor dem 23. Januar abgebaut. Damit alles bleibt, auch wenn es weg ist, hat das Museum vier inhaltsvolle Kataloge produziert. Weiterlesen »

Der letzte macht das Licht aus

mucbook durfte kurz vor der Eröffnung einen Rundgang mit Ahmet Öğüt machen und kann schon mal verraten, da kommt eine Ausstellung mit Erlebniswert. Viel Gesprächsstoff für die Vernissage am Mittwoch. Der Zündfunk bittet zum Artist-Talk. Weiterlesen »