Mit ‘Interview’ getaggte Artikel

Douglas Coupland im Video-Interview zu Bit Rot

Die Möbelgruppe – Teil 5 des Videocasts zur Villa Stuck

Stuckstück: Die Möbelgruppe from Villa Stuck on Vimeo.

Schöner wohnen 1897 – Franz von Stucks Möbelgruppe wurde mit Eröffnung der Villa Stuck als Teil des Gesamtkunstwerks vorgestellt und gewann auf der Eifelturm-Weltausstellung in Paris drei Jahre später eine Goldmedaille. Die elegante, leichtfüßige Anmutung der Stühle und Tische gilt als wichtiger Schritt vom Kitsch der späthistorischen Pappmaché Möbel in die schlanke Moderne. Sammlungsleiterin Margot Th. Brandlhuber erzählt, wo sich Franz von Stuck inspirieren ließ und wie viel Aufwand es ihm Wert war, dieses Mobiliar nach seinen Plänen umzusetzen. Hier geht`s zum Video Weiterlesen »

Stuck-Stück, 2. Folge: unser Neuankauf „Herkules und die Hydra“

Stuckstück II : Herkules und die Hydra from Villa Stuck on Vimeo.

Zum ersten Mal nach hundert Jahren kehrt es zurück an den Ort seiner Entstehung und wird erstmals auf Dauer in der Öffentlichkeit sichtbar sein. „Herkules und die Hydra“, ein großflächiges Hauptwerk Franz von Stucks, dass der Künstler 1915 zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges malte, wurde in einer blitzschnellen Aktion dank der Unterstützung vieler Förderer von der Landeshauptstadt München erworben. Weiterlesen »

Erstes Stuck-Stück: der Wächter des Paradieses

Stuckstück : Der Wächter des Paradieses from Villa Stuck on Vimeo.

Nun ist der Sommer wieder rum – und weg sind sie wieder, unsere Gäste: Richard Jackson mit seinem lauten Actionpainting sowie die zarten Zeichnungen Anna BarriballsGomma war auch bei uns, mit großer Elektroparty im Anhang, und sogar eine Kinderfeier mit Countrymusik und Luftballons konnte nicht fehlen. Jetzt aber mal wieder zurück zu unserem Franz von Stuck. Er ist ja hier immernoch der Gastgeber – und heuer auch noch Geburtstagskind im 150. Jahr. Also wenden wir uns endlich wieder ihm zu, und unserer wunderschönen Villa, mit einer neuen Rubrik auf unserem Blog: den Stuck-Stücken. Weiterlesen »

Artists on the Blog: 100 Drawings for Painting Projects


Richard Jacksons künstlerische Arbeit ist kein Zufall. Wir haben zwar von Farbexplosionen gesprochen, von allgegenwärtigen Farbklecksen, von gewaltigen Malmaschinen, die sich quasi verselbstständigen und dafür sorgen, dass das Bunt überallhin gelangt – auch dahin, wo es womöglich nicht geplant war. Die Wahrheit ist aber auch: Richards Werke sind methodisch durchdacht, ausgeklügelt und in ihrer Vielfalt aufgezeichnet.

Eine der großen Entdeckungen der Ausstellung „Ain’t Painting a Pain“ befindet sich im Zwischengeschoss: es sind Jacksons „One Hundred Drawings for Painting Projects“. Hier kann man Richards Entwürfe, Ideen und – warum nicht – auch so manche Verrücktheit des Malers bestaunen – nicht ohne eine Prise seines Humors, den er hier durch die Noten, die er sich selber gibt, zum Vorschein bringt.

Kurator Dennis Szakacs erzählt im Podcast mehr dazu. Weiterlesen »