Archiv für die Kategorie ‘Martin Brand’

wir lauschen wieder…


…unseren Besuchern!
Seit dem 26. April stellt die Villa Stuck im Rahmen der sechsten Ricochet-Ausstellung Videoarbeiten des bochumer Künstlers Martin Brand aus. Während wir schon an anderer Stelle mit euch geteilt haben, was Kuratorin Anne Marr und der Künstler selber über seine Arbeiten erzählen, sind heute wieder mal unsere Besucher dran! Weiterlesen »

Portraits von der Straße

Martin Brand und seine Ricochet-Ausstellung sind bei uns in der Villa am 25. April aufgeprallt.
Seine Videoinstallation “Portraits of Young Men” besteht aus vierzig Portraits von jungen Männern, die er auf der Straße angesprochen hat. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Fotos, sondern um Videoaufnahmen, in denen jeder Portraitierte zwei Minuten schweigend in die Kamera schaut. Martin Brand erzählt uns für unsere “Artists on the Blog”-Rubrik, wie und warum es zu diesem Werk gekommen ist.
Weiterlesen »

Back to Stuck

Eine ganze Menge ist schon passiert in diesem Franz-von-Stuck-Geburtstagsjahr in der Villa Stuck: Heute widmen wir uns mit der neuen Rubrik “Lieblings-Stuck” mal wieder den Werken des Jubilars. Weiterlesen »

Adoleszenz und Subkulturen im Porträt: Ricochet # 6

Rebel Rebel. Portraits of Young Men. Breakdance. Match.

In den Werken des Bochumer Künstlers Martin Brand begegnet der Betrachter einer sozialen Gruppe, die sich gerne von den herrschenden Normen einer Gesellschaft abgrenzt: Jugendlichen. Als sechste Position der Ausstellungsreihe RICOCHET präsentieren wir Fotos, Filme und Videoinstallationen des 1975 in Bochum geborenen Künstlers. Die mucbook-Bloggerinnen Viviana D`Angelo und Martina Drosner haben von der Vernissage ein paar Worte und ein Video mitgebracht. Weiterlesen »