Lieder einer Ausstellung – DJ Barbara Streidls Playlist der Vernissage

Musik ist für das Wirken von Cris Koch genauso wichtig wie Farbe und Klebstoff. Auf der Vernissage hat Zündfunk-Redakteurin Barbara Streidl aufgelegt. Auf vielfachen Wunsch: Die DJ-Playlist zum Nachhören, Nachlesen und Angucken.

Bevor wir in den kommenden Wochen ein paar Beispiele von Cris Kochs Bands vorspielen, widmen wir uns der wundervollen Musik, die Barbara Streidl auf der Vernissage aufgelegt hat. Zündfunk-Redakteurin Barbara Streidl über die Lieder und die Geschichten dazu.

Bob Dylan & Johnny Cash, „Girl from the North Country“
„Das Lied, bei dem dann wirklich alle ergriffen waren und gefragt haben, von welcher Dylan-Platte das ist.“

Linda Ronstadt, „I won’t be hanging around“ live
„Da wird dann immer gerne geseufzt – auch in der Villa Stuck“

Stella, „Put my finger on the trigger
„Hier kam eine Nachfrage, ob es sich um einen Remix handelt. Ist aber auf dem Album drauf und klingt einfach gut.“

Aretha Franklin, „I never loved a man the way …
„Gibt es ein innigeres Lied? Eine größere Liebe?“

Dave van Ronk, „He was a friend of mine
„Auch ohne den Film „Brokeback Mountain“ gesehen zu haben, ein super Stück.“ (Auf Youtube haben wir nur die Version von Willy Nelson gefunden – aber die ist auch sehr schön.)

Stevie Wonder, „Signed, sealed, delivered …
„Der Anfangsschrei hat alle aufgeweckt, und daran erinnert, dass Frau DJ auch noch da ist.“

Sarah Harmer, „Uniform Grey
„Alltime favourite song von mir, ohne den geht’s eigentlich nicht.“

Van Morrison, „Moondance
„Lieblingsplatte von mir, der jazzige Beat lässt die Leute in den Knien wippen.“

Cat Power, „Stuck inside of mobile with the memphis blues again
„Supernummer, super Frau, super Coverversion auf super Album. Nur den Film „I’m not there“ mochte ich nicht so supergerne.“

Mary Gauthier, „I drink
„Warum habe ich das nicht mehr aufgelegt? Weil das Personal die Stühle auf die Tische geräumt hat. Alkohol hatte damit nichts zu tun!“

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*