ExistenzFest. Hermann Nitsch und das Theater

ExistenzFest. Hermann Nitsch und das Theater
5. Februar – 8. Mai 2016

Zu Beginn des neuen Jahres präsentieren wir Ihnen zwei Ausstellungen im Museum Villa Stuck. Im Ateliergebäude erwartet Sie ein umfassender Einblick in das Schaffen von Hermann Nitsch, in einer Ausstellung, die gemeinsam mit dem Theatermuseum Wien erarbeitet wurde. ..mehr

Menschen im Museum – Doris Deussen

Doris (Foto: Sebastian Gabriel)

Gesucht: Spannende Details, auf die ich während einer Führung hingewiesen werde, weil ich dann Sachen sehe, die ich alleine gar nicht erkennen würde.
Gefunden: Eine gute Führung und die Gewissheit, dass mir die Bilder, die ich schon kannte, am besten gefallen.

Haben Sie auch etwas gesucht – und gefunden? Twittern Sie Ihr Selfie unter dem Hashtag #villafund mit den zwei Antworten auf unsere Fragen. Was haben Sie gesucht? Was haben Sie gefunden?
Mehr Besucher, die wir in der Villa Stuck mit der Kamera und unseren Fragen überrascht haben, finden Sie hier: Menschen im Museum

Nils Norman über Spielplätze im urbanen Raum

Unter dem Motto “Kinder in der Stadt – Kinder und KünstlerInnen sprechen über Räume und Zäune” diskutieren wir am 8. Januar wie der ideale Spielplatz aussieht. Nach einem Vortrag des englischen Künstler Nils Norman über die Geschichte der Spielplätze, wird die Wiener Künstlerin Sofie Thorsen Einblicke in das Wiener System des Gemeindebaus geben. Die Künstlerin beschäftigt sich mit viel mit abstrakten Spielplastiken der Nachkriegszeit. Auch Jörg Koopmann, derzeitiger Leiter der Lothringer 13 /Halle und Fotograf, berichtet über seine Erfahrungen als Mitglied der Quivid-Kommision für Kunst im öffentlichen Raum.

Anlässlich der heutigen Diskussionsrunde veröffentlichen wir in unserem Blog einen Beitrag, den Nils Norman für den Ausstellungskatalog “Geh und spiel mit dem Riesn” verfasst hat. Unter dem Titel „Bewegliche Teile“ reflektiert der in London lebende Künstler die Geschichte der ersten Abenteuer- und Gerümpelspielplätze – und wie urbane Freiräume das Leben und Spiel von Stadtkindern entscheidend prägen.

..mehr

“Räume und Zäune” – Kinder und Künstler diskutieren über gute Spielplätze

Kinder und KünstlerInnen sprechen über Räume und Zäune

Am 8. Januar erwartet die Besucher in unserem Museum eine ungewöhnliche Veranstaltung: Nach einem Vortrag des englischen Künstlers Nils Norman über die Geschichte des Spielplatzes, kommen auch die Kinder zu Wort. ..mehr

In 100 Sekunden durch die Ausstellung: “Geh und spiel mit dem Riesen!”

In 100 Sekunden führt Kuratorin Eva Maria Stadler durch die Ausstellung “Geh und spiel mit dem Riesen!”. Hier gibt es eine Antwort auf die Frage: Warum schreit Hulk so? ..mehr