Sylvie Fleury: My Life on the Road – Presseschau

Nach einem erfolgreichen Ausstellungsstart von „Sylvie Fleury. My Life on the Road“, wird am Freitag, den 9. September der Katalog zur Ausstellung vorgestellt. Sylvie Fleury wird selbst zur Präsentation im Museum Villa Stuck anwesend sein und durch ihre Ausstellung führen. Die Schweizer Künstlerin wird Fragen beantworten und exklusive Einblicke in die Welt ihrer Kunst geben. Seit Ende Juni sind Fleurys Werke der letztens 25 Jahre in der Villa Stuck zu sehen. Wir haben in den Archiven von Rundfunk und Print gestöbert und eine Presseschau zusammengestellt.

„Feministische Umwidmung des Herrenzimmers“

swr.de, Christian Gampert

„Die Ausstellung heißt „My life on the road“, als sei das Leben der Sylvie Fleury ein Road Movie. Das stimmt natürlich nur bedingt – obwohl ein Motorrad, Auto-Seitentüren und Film-Stills der berühmten Filme (unter dem Motto „Frau in High Heels wäscht Straßenkreuzer“) vorkommen. Aber Fleurys Leben findet wohl allermeistens innerhalb des Kunstbetriebs statt – in dem die Schweizerin allerdings das Steuer gern selber in die Hand nimmt…“

Hier den ganzen Artikel lesen.

„Ach, du schöner Schein“

sz.de, Evelyn Vogel

„Konsum, Mode, Luxus, Glamour. Eine schöne, heile Warenwelt – omnipräsent, essenziell für die Selbstdarstellung der Käufer. Lustvoller Konsum statt lebensnotwendigem Einkauf lautet die Devise, die Befriedigung von Fetisch und Freizeitvergnügen ersetzen die Erfüllung von Bedürfnissen. Bedürfnisse, die längst im Rausch der Sinne versunken sind. Die Warenwelt entwickelt sich immer mehr hin zu einer Luxuswelt.“

Hier den ganzen Artikel lesen.

„Sylvie Fleury und der schöne Schein von Luxus“

welt.de, Barbara Reiter-Welter

„Welcher Frau blutet bei dem Anblick nicht das Herz? Schicke Chanel-Täschchen in allen Farben, von 700 Euro bis in den mittleren vierstelligen Bereich – zur Schießscheibe gemacht! Lustvoll werden sie von weiblichen Schützinnen zerlöchert! Es sind amazonenhafte Models, die im Auftrag von Sylvie Fleury Hand anlegen an die It-Bags. Dabei ist die Künstlerin, 1961 in Genf geboren, selbst Fachfrau – nicht nur für Mode, sondern auch für das Hinterfragen des schönen Scheins unserer Warenwelt.“

Hier den ganzen Artikel lesen.

„Sylvie Fleury. My Life on the Road“

arte.de, Tim Lienhard

„Sie liebt Luxusartikel, Mode und  sie lebt diesen Glamour,  macht ihre mondänen Leidenschaften zum Beruf: Sylvie Fleury, Künstlerin aus der französischen Schweiz. Mit Pistolen geht sie auf Chanel-Taschen los, Prada-Schuhe lässt sie in Bronze gießen und ihr berühmtestes Kunstwerk ist ein vergoldeter Einkaufswagen.“

Hier den ganzen Artikel lesen.

„Faster! Bigger! Better! – Arbeiten von Sylvie Fleury in der Villa Stuck in München“

deutschlandfunk.de, Christian Gampert

Hier den ganzen Artikel lesen.

„Villa Stuck: Sylvie Fleury stellt in historischen Räumen aus!“

muenchen-tv.de

„„My Life on the Road“, so lautet der Titel der Ausstellung der Künstlerin Sylvie Fleury.
Fleury stellt künstlerisch einen Bezug zu Kommerz und zur Luxuswarenwelt her.“

Hier den ganzen Artikel lesen.

Tags:

Hinterlasse eine Antwort

*