Schatz, ich geh dann mal die Einkäufe erlegen

Ein Film des deutschen Videokünstlers Christian Jankowski darf bei dem Kurzfilmabend von Ahmet Ögüt natürlich nicht fehlen. Sein Werk „The Hunt“ hat im Internet schon für viele Lacher gesorgt. Darin sieht man den Künstler in aller Ruhe mit Pfeil und Bogen seine Einkäufe erledigen. Warum Ögüt, der vierte Künstler der Ausstellungsreihe Ricochet, den Film für die Kurzfilmschau im Werkstattkino ausgewählt hat, erfahren wir am Sonntag, den 16. Januar vor Ort im Zündfunk-Gespräch mit Roderich Fabian.

Zweifelsohne ein herrliches Bild, wenn Jankowski in einem Supermarkt Joghurtbecher, Brot, ein tief gefrorenes Hähnchen und Lätta-Margerine mit Pfeil und Bogen erlegt, um sich davon eine Woche zu ernähren.

Nur origineller Nonsens? Nein, meint Kritikerin Claudia Ihlefeld. Sie schreibt über Jankowski in einer Rezension über seine Schau in Stuttgart vor zwei Jahren:

Christian Jankowski untersucht Grenzen der Kunst, globale Vermarktungsstrategien, die Rolle, die Politik und Wirtschaft dabei erfüllen. Und er provoziert mit seinen Maskeraden und fragt, ob nicht doch unsere allgegenwärtige Bild- und Medienwelt nichts als Entertainment ist

.“

Mehr über den Künstler, der lange in New York gelebt hat, findet man hier bei Wikipedia. und hier auf der Seite der Lisson Gallery.

Der Film ist einer von elf Streifen, die am 16. Januar im Werkstattkino gezeigt und besprochen werden.

The Recent History of Daily Utopias
Organized by Ahmet Ögüt in collaboration with Museum Villa Stuck
January 16, 2011
Werkstattkino, Munich

Screening order of the films:

John Smith, Girl Chewing Gum, 12 min., 1976

Fernando Sánchez Castillo, Pegasus’ Dance, 2008

Christian Jankowski, The Hunt, 1:11 minutes, 1992/1997

Kuang-Yu Tsui, Eighteen Copper Guardians in Shao-Lin Temple and Penetration: The Perceptive, 2001

Jakup Ferri, Three Virgins, 6’39’’, 2003

Constant Dullaart, Garbage, 1’3’’, 2004

Matthias Wermke, Die neonorangene Kuh, 5’48’’, 2005

Lucia Nimcova, Exercise, 5.52 min., 2007

Francisco Camacho, Visit to the Louvre, 6 min. 47 sec. 2006

Sašo Sedlacek, Beggar Robot, 2007

Servet Kocyigit, Die For, 6’24”, 2003

Sonntag, 16.1.2011, 20 Uhr
Der Abend wird moderiert von Roderich Fabian (ZÜNDFUNK) und Verena Hein, Kuratorin.
In Zusammenarbeit mit dem Werkstattkino und ZÜNDFUNK, dem Szenemagazin auf Bayern 2
6 Euro
Werkstattkino, Munich
Fraunhoferstr. 9
089 2607250

Tags: , , ,

Hinterlasse eine Antwort

*