Stuck-Stück, 2. Folge: unser Neuankauf „Herkules und die Hydra“

Stuckstück II : Herkules und die Hydra from Villa Stuck on Vimeo.

Zum ersten Mal nach hundert Jahren kehrt es zurück an den Ort seiner Entstehung und wird erstmals auf Dauer in der Öffentlichkeit sichtbar sein. „Herkules und die Hydra“, ein großflächiges Hauptwerk Franz von Stucks, dass der Künstler 1915 zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges malte, wurde in einer blitzschnellen Aktion dank der Unterstützung vieler Förderer von der Landeshauptstadt München erworben.
Unsere Kuratorin Margot Th. Brandlhuber, die auf der Auktion in London selbst anwesend war, erklärt uns im Podcast, was es mit diesem wunderbaren Neuankauf auf sich hat:

Das Gemälde wird künftig in unseren Historischen Räumen zu sehen sein – begleitet von einer faszinierenden Neupräsentation verschiedener Werke aus dem Nachlass Franz von Stucks, die bis zum 2. März 2014 bei uns ausgestellt wird.

Fotos & Video: Vivi D’Angelo

Stuck-Stücke
Die Geschichte des Hauses in Bildern, mit Erklärungen von Margot Th. Brandlhuber

Der Wächter des Paradieses
Herkules und die Hydra
Das Bild mit dem feurigen Blick
Der Empfangssalon
Die Möbelgruppe
Der Musiksalon
Das alte Atelier

Tags: , , , ,

Eine Antwort zu “Stuck-Stück, 2. Folge: unser Neuankauf „Herkules und die Hydra“”

  1. Vasildon sagt:

    viagra espagne sans ordonnance

    cheap viagra

    buy viagra online

    o pastila viagra costa

Hinterlasse eine Antwort

*