Erstes Stuck-Stück: der Wächter des Paradieses

Stuckstück : Der Wächter des Paradieses from Villa Stuck on Vimeo.

Nun ist der Sommer wieder rum – und weg sind sie wieder, unsere Gäste: Richard Jackson mit seinem lauten Actionpainting sowie die zarten Zeichnungen Anna BarriballsGomma war auch bei uns, mit großer Elektroparty im Anhang, und sogar eine Kinderfeier mit Countrymusik und Luftballons konnte nicht fehlen. Jetzt aber mal wieder zurück zu unserem Franz von Stuck. Er ist ja hier immernoch der Gastgeber – und heuer auch noch Geburtstagskind im 150. Jahr. Also wenden wir uns endlich wieder ihm zu, und unserer wunderschönen Villa, mit einer neuen Rubrik auf unserem Blog: den Stuck-Stücken.

Kuratorin Margot Th. Brandlhuber erzählt uns Woche um Woche Spannendes und Wissenswertes zu Stuck, seinen Werken und der Villa, die er sich als Künstlerfürst ganz nach seinen Vorstellungen erbaute. Zu allererst kommt also der Anfang der Geschichte, als der junge Stuck im Alter von 26 Jahren mit dem Bild „Der Wächter des Paradieses“ auf der Graspalast-Ausstellung in München erstmals auftritt.

Foto & Video: Vivi D’Angelo

Stuck-Stücke
Die Geschichte des Hauses in Bildern, mit Erklärungen von Margot Th. Brandlhuber

Der Wächter des Paradieses
Herkules und die Hydra
Das Bild mit dem feurigen Blick
Der Empfangssalon
Die Möbelgruppe
Der Musiksalon
Das alte Atelier

Tags: , ,

Hinterlasse eine Antwort

*