Um den Hals, ein Hammer

Eine Zange, die nicht beißt. Ein Hammer, der nicht hämmert.
Der Norwegische Künstler Reinhold Ziegler bezeichnet seine Schmuckarbeiten als „rituelle Objekte“: Unter dem Erscheinungsbild eines nicht zu gebrauchenden Gebrauchsgenstands verstecken sich kostbare Schmuckstücke – über die so mancher Besucher stutzte.
Welcher Gedanke dahinter steckt und was er damit bewirken möchte, erklärt er im Interview für unsere „Artists on the Blog“ – Rubrik.
Seine Arbeiten sind im Rahmen der Aftermath of Art Ausstellung noch bis zum 7. April bei uns in der Villa Stuck zu besichtigen.
Weitere ausstellende Künstler sind Eun Mi Chun, Stefan Heuser, Sigurd Bronger, Lisa Walker, Norman Weber, Ingeborg Resell Elieson und Runa Vethal Stolen.

Artists on the Blog: Reinhold Ziegler – Schmuck als rituelles Objekt from Villa Stuck on Vimeo.

Fotos und Video: Viviana D’Angelo

Tags: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

*