Federleichtes aus dem Bleistift. Anna Barriball. Ricochet. #Showtime

Ricochet – der Abprallschuss, der Querschläger, der Aufprall. Und doch geht es diesmal ganz leise zu in den Räumen des zweiten Obergeschoss.

Leise, wie man auf Laub spaziert, oder vor einem Kamin sitzt und ins Feuer schaut.  Leicht, wie ein hauchdünnens Blatt Papier, dünn wie eine gezeichnete Linie, vorsichtig, wie ein Blick durch ein fremdes Fenster.

Anna Barriball bewegt sich so, zart und sanft, auf der Suche nach ihren Ways through– nach Möglichkeiten, Wahrnehmung zu erweitern und Dinge hinter der Oberfläche sichtbar zu machen. Das zerstreute Laub am Boden, der Kamin, der ein- und ausatmet, die Begriffe und Werktitel wie Breath, Wind oder Light. All das zeugt von ihrer Aufmerksamkeit gegenüber einer sensiblen Wahrnehmung von Zeitempfinden und -verlauf.

Anna Barriball arbeitet langsam, sorgfältig, geduldig. Sie arbeitet mit der Zeichnung und untersucht ihre Erweiterungen. Die Londonerin bespannt Objekte mit dem bleiernen Strich des Stiftes und umrandet die Löcher einer Schablone an der Wand immer und immer wieder, fast meditativ,  fast bis ins Unendliche.

So wurde über die letzten Wochen hinweg ein riesiges Wandbild ins Leben gerufen: ein gezeichnetes Wandbild, aus Bleistift, immerwährender Wiederholung, und viel, viel Zeit. Das folgende Video zeigt die Arbeiten dazu, durchgeführt von den drei Kunststudentinnen Judith Neunhaeuserer, Domino Pyttel und Karen Ernst.

Showtime: Ricochet # 7 – Anna Barriball from Villa Stuck on Vimeo.

Showtime: Ricochet # 7 – Anna Barriball from Villa Stuck on Vimeo.

Unsere siebte Ricochet-Ausstellung, Anna Barriball, eröffnet heute, Mittwoch 3. Juli, um 19.00 Uhr ihre Pforten.

Wir freuen uns auf euch.

Video: Viviana D’Angelo

Tags: , , ,

Hinterlasse eine Antwort

*