Portraits von der Straße

Martin Brand und seine Ricochet-Ausstellung sind bei uns in der Villa am 25. April aufgeprallt.
Seine Videoinstallation „Portraits of Young Men“ besteht aus vierzig Portraits von jungen Männern, die er auf der Straße angesprochen hat. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Fotos, sondern um Videoaufnahmen, in denen jeder Portraitierte zwei Minuten schweigend in die Kamera schaut. Martin Brand erzählt uns für unsere „Artists on the Blog“-Rubrik, wie und warum es zu diesem Werk gekommen ist.

Der Bochumer Künstler konzentriert sich in seinen Arbeiten auf Subkulturen und Jugendszenen, bewegt sich dabei zwischen Dokumentation und Fiktion, zufälliger Beobachtung und Inszenierung. Ihn interessiert nicht das, was man „vorgibt zu sein, sondern das, was dahintersteckt“.

Artists on the Blog: Martin Brand – Portraits of young men from Villa Stuck on Vimeo.

Martin Brands Arbeiten kann man im Rahmen der Ausstellung Ricochet #6 noch bis 7. Juli in den historischen Räumen der Villa Stuck besichtigen.
Mehr zur Ausstellung erzählen der Künstler und Kuratorin Anne Marr auch im Interview in unserem Vernissage-Video.

Fotos und Video: Viviana D’Angelo

Tags: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

*