Menschen in Museum – Andrea & Monika

Andrea, 53 Jahre, Ärztin & Monika, 53 Jahre, Medizinisch-technische Assistentin

Darum sind wir auf dem Sommerfest: …weil wir spontan Lust hatten, raus zu gehen und wir einfach schauen wollten, was die Villa Stuck zu bieten hat. (Monika) …und weil ich die Villa Stuck noch nicht besucht habe und neugierig war. (Andrea)

Das habe ich bisher entdeckt: …Wir sind ja gerade erst gekommen: Entdeckt haben wir interessante Bilder aus der DDR und im Gegensatz dazu im Nebenraum Bilder aus Amerika. Und die Sachen aus der Wiener Zeit. (Monika)

Geschichte interessiert mich, von daher hat mich der Part, in dem wir jetzt sind – mit der DDR-Kunst – etwas überrascht. Ich werde jetzt aber weiter hier durch gehen, weil wir den Rundgang sozusagen von hinten begonnen haben. (Andrea)

Menschen im Museum – Florian

Florian, 28 Jahre, Master Germanistische Linguistik

Darum bin ich auf dem Sommerfest: …weil meine Freundin heute morgen diese Idee hatte.

Das habe ich heute entdeckt: …bisher tatsächlich noch nichts, weil wir gerade kommen und hier so viel los ist. Ich freue mich aber auf die Lesung der russischen Märchen.

Menschen im Museum – Elene & Marc

Elene Pohl, 35 Jahre, Übersetzerin in Elternzeit & Ehemann Marc

Darum bin ich auf dem Sommerfest: …Wir freuen uns, dass wir heute mal zu zweit raus dürfen – also ich mit meinem Mann – weil eine Tante auf die Kinder aufpasst. Das machen wir nicht oft. Das Haus haben wir uns von außen immer wieder angeschaut und gesagt „da sollten wir doch auch mal rein“. Allgemein sind wir an Kunst und allem, was damit verbunden ist, interessiert. Seit wir vor etwa fünf Jahren nach München gezogen sind, wollten wir uns die ganze Zeit schon die Villa Stuck anschauen. Heute war nun die beste Gelegenheit dazu. (Elene)

Das habe ich heute bisher entdeckt: …Ganz viel. Allerdings braucht man auch ein bisschen Zeit, um sich ein Gesamtbild davon zu machen. Zum einen haben wir sehr viel über Koloman Moser in Erfahrung gebracht, dann auch ein bisschen was zur innerdeutschen Zeitgeschichte und jetzt – zum baldigen krönenden Abschluss – auch nochmal die Räumlichkeiten von Franz von Stuck gesehen. Wir kommen auf jeden Fall wieder, weil das in der Kürze der Zeit für uns heute noch nicht in dem Umfang ausreicht, dass man sich ein komplettes Bild davon macht. Aber der erste Eindruck ist natürlich imposant und es hat sich auf jeden Fall gelohnt, den Weg aufzunehmen. (Marc)

Menschen im Museum – Mathias

Mathias, 47 Jahre, Landschaftsarchitekt

Darum bin ich auf dem Sommerfest: .. .weil ich das erste Mal da war und es sehr, sehr schön war und ich Abonnent beim Münchener Kammer Orchester bin.

Das habe ich bisher entdeckt: … die Tolstoi-Märchen gerade oben und die DDR-Ausstellung. Die Fotos fand ich ganz beeindruckend.

Menschen im Museum – Rüdiger

Rüdiger, 50 Jahre, Berufsmusiker

Darum bin ich auf dem Sommerfest: … Ich bin am Sommerfest der Villa Stuck, weil ich das Konzept des Sommerfestes selber mitgeschrieben habe und weil ich hier mitwirke als Musiker.

Das habe ich heute entdeckt: … das was ich auch vor zwei Jahren hier schon entdeckt hatte: Nämlich die ideale Verbindung von den Möglichkeiten Musik der Zeit mit den Räumen hier zu finden. Das heißt, Musik der Zeit um 1920 zu verbinden mit der Ästhetik der Kunst und den Räumen.